Verkauft Eure Kühe, Jungs !

Es gehört zu den großen Erfolgsgeschichten des Lobbyismus, dass es den europäischen Bauernverbänden gelungen ist, die Politik zur Veruntreuung von Steuergeldern zu erpressen. Randalierende französische Bauern haben schon den korrupten französischen Ex-Präsidenten Chirac am Nasenring zu den Subventionströgen nach Brüssel gezogen.

[videojs mp4=”https://www.steinhoefel.com/wp-content/uploads/2009/04/milch.mp4″ width=”576″ height=”432″]

© Joachim Nikolaus Steinhöfel 2009


Kommentar abgeben

Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kommentare

  1. Jan

    Und wie würde der Verkauf der Kühe helfen? Gar nicht! Der einzige Weg die Milchüberproduktion zu vermindern ist Rübe ab. Macht die Rindviecher zu Hackfleisch.

  2. Heinz

    Sie haben völlig recht! Nur müsste man dann konsequenterweise nicht auch die Gebührenordnung für Anwälte abschaffen?

  3. Uwe

    Joachim, wie er leibt und lebt: hart, klar und irgendwie auch eine Wahrheit. Ich meine aber, dass es aktuell bei vielen Landwirten aber vor allem darum geht, dass eine vorübergehende Preisschwäche mit Hilfe des Staates ein wenig abgefedert wird. Seit der Abwrackprämie ist so etwas durchaus wieder salonfähig geworden. Selbst mein Friseur würde sich über eine entsprechende Stützung freuen.

    Wie auch immer … klarer und guter Wortbeitrag, schön, von Dir zu hören, Joachim!

    Uwe grüßt