Warum noch öffentlich-rechtlicher Rundfunk im 21. Jahrhundert?

Henryk M. Broder hat einmal geschrieben:

“Drei Viertel dessen, was Tagesschau und Heute senden, ist Regierungspropaganda, der Rest Schrott“.

Dass das keine Verschwörungstheorie sondern bittere Wahrheit ist, mag man auch daran erkennen, dass diese Debatte auch auf andere Medien übergreift. So heißt es bei “Meedia” in einem Text von “Handelsblatt-Redakteur” Hans-Peter Siebenhaar:

“Der Zwist über den mit acht Milliarden Euro finanzierten ‘Staatsrundfunk’ ist bizarr, auch ein wenig absurd. Denn die Wirklichkeit zeigt bereits seit Jahrzehnten: die Staatsnähe von ARD, ZDF und Deutschlandradio gehört zur DNA des öffentlich-rechtlichen Rundfunks. Sie ist kein inhaltliches Durchregieren wie im Fall von Ungarn oder Polen, sondern eine personelle, strukturelle und ökonomische Symbiose.”

Der ganze Text hier. Freuen wir uns, dass es “Die Achse des Guten”, “Tichys Einblick” und – in aller Bescheidenheit – diesen und viele andere ähnliche Blogs gibt.

Druckversion anzeigen Druckversion anzeigen

Kommentar verfassen

4 Kommentare zu "Warum noch öffentlich-rechtlicher Rundfunk im 21. Jahrhundert?"

Benachrichtigungen
avatar
Peter Priest
Gast

Also den ÖR Schrott konsumiere ich auch nicht, würde aber zahlen. Aber erst nach ein paar Tagen Knast um mir das freiheitlich-demokratische Prinzip dieses Landes mal so richtig zu geben. Danach hab ich alle Rechte zu betrügen, zu belügen zu unterschlagen und zu weiterem. Dagegen ist der Ablasshandel des Mittelalters nur eine müde Nummer.

Leider ist es nach all den Jahren noch nicht mal zur Pfändung gekommen, wie auch?
Wie die Mafia und der andere kriminelle Systeme wissen die GEZ Schmarotzer genau wie weit Sie es bei wem treiben können.

Stephanie Gaschott
Gast

Nach meinen Informationen zahlen Immigranten und Flüchtlinge keine GEZ!
Ich habe KEINEN Fernseher – nie gehabt!!!!! – und soll zahlen?
Es gibt sooooo viele längst überfällige Entscheidungen in unserem Land! Wann packt es endlich wer an?

Klaus Kalweit
Gast

Warum kommt das so verpönte, angeblich nicht wirklich demokratische und von einem Rechtspopulisten regierte Ungarn ganz ohne Fernsehgebühren aus?
Warum kann Deutschland das nicht?
Weil Deutschland tatsächlich nicht wirklich demokratisch ist und von einer Linkspopulistin regiert wird?

Max Penzer http://www.inet24-tv.de
Gast

Mit Tichys Einblick bitte nicht werben, denn die sind nur ein Abklatsch der Mainstream Medien. Dieses schund Blatt ist gerade dabei, Geld zu machen in dem sie der Autor lediglich aus den Zeitungen und den Agenturen seine Meinung verbreitet. Dieses führt dazu, dass er den gleichen Mist rüber bringt als die Mainstream Medien! Ich wurde selber gesperrt weil ich es gewagt hatte, die Wahrheit zu diesen Schund!

wpDiscuz