Hat die Kanzlerin gekifft?

“Die Kanzlerin distanziert sich von Thilo Sarrazin, räumt aber Defizite in der Integrationspolitik ein. Darüber müsse ohne Tabus und ohne einen Verdacht von Fremdenfeindlichkeit diskutiert werden – beispielsweise über die erhöhte Gewaltbereitschaft strenggläubiger muslimischer Jugendlicher.”

Kann es sein, dass Angela gekifft hat? Das sie im Ernst glaubt, sie könne uns alle verarschen? Die heilige merkelsche Inquisition hat Sarrazin auf den Scheiterhaufen gebracht. Mit Hilfe vom Erfüllungsgehilfen aus der Wulffsschanze. Hat sie ihn aufs Schaffot geführt, um an seiner Stelle populistisch Pluspunkte zu sammeln? In politisch-korrektem Hautgout? Ich hab mir vorsorglich das Brechbecherchen geholt. Ist schon halb voll.

Kommentar abgeben

Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kommentare

  1. Gerd

    Geile Überschrift 🙂 Das riecht nach Ärger… Wobei… An irgendwas muss es ja liegen, dass Sie sich so dumm verhält.

  2. MIR war das schon klar. 🙂 Einer meiner Nachbarn, mit dem ich gelegentlich small-talk beim Einkauf betreibe oder wenn er seinen Hund ausführt, kam freudestrahlend auf mich zu, um mir zu erzählen, was ich schon wußte. Er nannte es: “den Sarrazin haben sie abserviert”…

    Auf meinen Hinweis, daß das erstens nur teilweise richtig sei und ich im übrigen Sarrazins Thesen teile, sie allerdings weniger verharmlosend formuliere, war er kurz sprachlos. In dieses Schweigen hinein legte ich nach. ganz trocken wies ich ihn daraufhin, was in Scharia-Ländern mit Schwulen passiert, daß er also durchaus auch Dankbarkeit für Sarrazin empfinden dürfe. – Zur Erläuterung: jener Nachbar lebt seine sexuelle Orientierung ganz offen, wußte also, daß ich davon Kenntnis habe, auch wenn es mich nicht interessiert.

    Der Gedanke betr. Scharia war ihm wohl neu, verfehlte aber nicht die gewünschte Wirkung… Die meisten Leute wissen wohl gar nicht, was sie mit ihrer philoarabischen Muselmanie eigentlich für einen Teufelspakt leben.

  3. einfacher Bürger

    ich wollte auch nur sagen, dass die Multikultigemeinde nicht versteht oder besser verstehen will, dass wir mit unserem Eintreten für das GG und gegen Scharia und Koran, gerade ihre Freiheit schützen

  4. @einfacher Bürger

    Kommt drauf an. – Wenn Sie “Ungläubiger” sind und sich dem Öl-Götzen “allah” nicht unterwerfen, könnten Sie auch Probleme bekommen…

  5. Benno

    # Rendy schreibt am 5. September 2010 um 07:48

    Ich werde den Verdacht nicht los, dass Horst Köhler den Sarrazzin-Torpedo geahnt hat und deshalb schnell das Weite gesucht hat. Nun steht Wulff vor einer kaum lösbaren Aufgabe und klammert sich an Mama Merkels Rock

    Meiner Kenntnis nach ist Köhler gegangen, weil er vom Merkelferkel und Finanzminister Scheibchenschäuble genötigt wurde, das Euro-Stabilisierungsgesetz zu unterschreiben, was ihm seine zweifellos vorhandene Kompetenz auf wirtschaftlichem Gebiet eigentlich verboten hätte.
    Soweit ich weiß, soll die Pressestelle des Bundespräsidialamtes eine öffentliche Erklärung abgegeben haben, Köhler hätte das Papier bereits gelesen und unterschrieben – das aber zu einem Zeitpunkt, als er sich gerade auf dem Rückweg von einer Dienstreise befand und er es (angeblich) noch gar nicht in den Händen hatte.
    Ob das nun stimmt oder nicht – zuzutrauen wäre es Merkel und ganz besonders Schäuble, der ja schon in der Vergangenheit durch so manchen nicht ganz … äh … verfassungskonformen Vorschlag auffiel. Diesen Leuten traue ich alles zu.
    Für mich würde das zumindest auch erklären, warum er auf der Pressekonferenz zu seinem Rücktritt Tränen in den Augen hatte. Ein Mann wie Köhler wird sicher nicht gleich weinerlich, weil irgendjemand – das war ja die offizielle Version – seine Aussagen kritisiert. Daher halte ich die “inoffizelle” Version für sehr viel wahrscheinlicher.

    Außerdem dürfte ja mehr als auffällig sein, wieviele ranghohe CDU-Politiker in letzter Zeit ihren Hut genommen haben – entweder, weil sie mit der Politik der ehemaligen Sekretärin für Agitation und Propaganda Merkel nicht zufrieden waren, oder aber, weil sie mit dem, was demnächst wahrscheinlich über uns hereinbricht (Währungsschnitt) nicht in einem Atemzug genannt werden wollen. Wie auch immer …

  6. einfacher Bürger

    Es wundert ohnehin, das gerade die Feministinnen, die Schwulen und Lesben und andere Minderheiten sich nicht konsequent für die Einhaltung des Grundgesetzes und gegen jeden Versuch wehren ganze Städten den Islamsiten zu schnken. sie sind doch die ersten Opfer der Intoleranz. Was sollte einem Heteromann wie mir passieren ?

  7. einfacher Bürger

    Nachdem der 68 Gutmenschenmainstramjournalismus und auch die Bundesmutti nun gemerkt hat, dass die Mehrheit die Schnauze voll hat von den ach so positiven Experimenten und die graue Realität anders ist… wird jetzt versucht alles zu relativieren und alles ist nicht so schlimm…und wir sind doch schon beim lösen..
    Wenn es Straßen gibt, in die die Polizei nicht mehr gehen kann, weil sie von 50 Krimininellen angegriffen wird…dann müssen eben Panzer auffahren und das Grundgesetz und die Staatsmacht muss durchgesetzt werden. Für Leute aus Beirut braucht es eine andere Sprache als stets das Multikultigekleistere etc…das ist die Tatsache. Das Grundgesetz muss auch gegen seine Gegner durchgesetzt werden, egal ob Linksradikale, Nazis oder Islamisten..täglich.

  8. crackerjack

    Bild

    sarrazin partei bekäme 18% ! Rechts von der c parteien geht was!!! Wen freuts? – Die linken. Wenn rechte spinner salonfähig werden, warum nicht linke? da kommt die cdu ein ahuptargument abhanden.

    Der herrschaft des selbsternannten bürgerlic/konservativen blocks geht wohl zuende

  9. crackerjack

    Kanns sein das prof pfeiffer sich auch heimlich ‘ne tüte durchzieht? Strengglaübige moslem jugendliche in ihren 3er bmw unterwegs in bordell, drogen, und hip-hop gang kreisen? Und als konsumenten von gewaltätigen westlichen medien? Also..die problrmtürken die ich kenn haben,ausnahmslos, eine moschee nie von innen gesehen. Ganz im gegenteil. Sie sind sozusagen voll in der deutschen asozialen kultur untergekommen und bereichern dieses. Gerade der totale ablehnung von 3er bmw, bordell, drogen und hip-hop zeichnet die strengglaübigen aus. Als evt. radikale ismamisten, ok, aber straßenkriminellen???? Hier ist allen anscheinend nach etwas durcheinander geraten beim prof.
    ist natürlic eine super aufhänger für die minderwertiger religions doktrin, moslem-strengglaübig-kriminell, aber wie so viele thesen in der letzten zeit wird auch sie sich als wackelkandidat erweisen.

  10. Rendy

    Ich werde den Verdacht nicht los, dass Horst Köhler den Sarrazzin-Torpedo geahnt hat und deshalb schnell das Weite gesucht hat. Nun steht Wulff vor einer kaum lösbaren Aufgabe und klammert sich an Mama Merkels Rock

  11. Bisher habe ich das mit Sarrazin ziemlich unbetroffen gesehen. Allerdings kommen aufgrund des Sarrazins Buches immer mehr Betroffene zu Wort, z.B. Polizisten, die sich nicht mehr ohne eine Hundertschaft in gewisse Berliner Stadtteile trauen. Was hat unsere Merkel dazu zu sagen: Diese Berliner Stadtteile sind lebendige Stadtteile. Das zeigt mir doch, diese Frau ist absolut unfähig die Probleme der Betroffenen zu begreifen. Die Politik der CDU hat sich vom Volk entfernt. Die CDU ist keine Volkspartei mehr.

  12. Wladimir Iljitsch Linkenheil

    Frau Merkel vollführt das, was sie am besten kann: ihr Mäntelchen nach dem Winde richten. Nach Studium der einschlägigen Sarrazin-Umfragen wird sie beizeiten gemerkt haben, woher derselbe weht. Das einmal festgelegte Schicksal des Provokateurs, Spalters, Zersetzers und Abweichlers S. bleibt von dieser ihrer Bewegung des “Mantels der Gechichte” (sic!) natürlich ganz unberührt.

    Das alles legt umso mehr nahe, eine Islamisch-undemokratische Union Deutschlands unter ihrer Führung nie wieder zu wählen. Unter dem drückenden Schnee der politischen Korrektheit keimt eine neue Kraft. Warten wir auf den Frühling.

  13. susi bibelmaus

    Mensch Leute…
    Ist wirklich Elendig was hier abläuft. Haben Wir uns wirklich sooo getäuscht? Haben Wir wirklich all die Jahre gedacht, dass alles Rechtsgut eines demokratischen Staates im Grundgesetzt verankert ist? Wurde Uns nicht Monat um Monat versichert das sich unser Land Felsenfest auf demokratischen Boden befindet? Ich kann gar nicht fassen… [..] was hier von den Vorsitzenden der Parteien gemacht wird? (!)

  14. Nu,
    sie wird wohl nicht gekifft haben, das traue ich ihr nun wirklich nicht zu, aber vielleicht hat sie sich aus Südtirol einen großen Vorrat an wunderbaren Rot- und Weißweinen mitgebracht und sich gehörig einen hinter den nicht vorhandenen Binder gekippt…
    Der merkelschen Inquisition zu entkommen, ist vermutlich schwieriger, als die das fürs Kiffen notwendige Utensilien zu beschaffen…
    Zum Glück gibt es ja nur noch medial-virtuelle Streckbänke und Scheiterhaufen, aber auch die sind höchst ungemütlich, wie sich wieder mal gezeigt hat.
    “Wulffsschanze”, der Begriff ist prima, aber vielleicht nicht ganz zutreffend. Der Herr Wulff macht doch eher “Muttis Söhnchen”!
    Brechbecherchen ist schon mehrfach geleert angesichts der real regierenden Politik samt Hofstaat und Mediengebrabbel… uhhh, nicht schon wieder …k…