Steinmeier schüttelt Henker die Hand

Die Republik überschlägt sich wegen eines “Pegida-Galgens” aus Pappe, den ein wildgewordener Werkzeughändler aus Dresden hoch hielt. Zur gleichen Zeit schüttelt Bundesaussenminister Steinmeier einem mit internationalem Haftbefehl gesuchten Terroristen die Hand. In einem Land, in dem es echte Galgen gibt. In einem Land, das Homosexuelle an – deutschen – Kränen aufhängt.

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier sieht angesichts der islamfeindlichen Protestbewegung Pegida das Ansehen Deutschlands in der Welt beschädigt. “Bei uns wird unterschätzt, welchen Schaden die fremdenfeindlichen und rassistischen Sprüche und Plakate der Pegida schon jetzt angerichtet haben”, sagte der SPD-Politiker am Anfang des Jahres der “Bild am Sonntag”.

Steinmeier und Rafsandschani in Teheran

Steinmeier und Rafsandschani in Teheran

Am 18.10.2015 schüttelt der grösste lebende Dampfplauderer einem mit internationalem Haftbefehl gesuchten Terroristen, Ali Hashemi Rafsanjani*, in Teheran grinsend und anbiedernd die Hände. Und anstatt zu versuchen, dieses Unwohlsein verursachende Anbiedern zu vertuschen oder zu verschleiern, wird das Foto auch noch bei twitter gepostet. Und Steinmeier taggt seinen Kumpel auch noch. Man kann sich fragen, was widerwärtiger ist: Der Galgen bei Pegida, den irgendein wildgewordener Werkzeughändler hoch hielt oder die Unterwerfungsgeste eines der höchsten Politiker unseres Landes.

Und übrigens, Steinmeier: In Teheran gibt es richtige Galgen und an denen baumeln richtige Menschen. Homosexuelle meisst.

Ich sehe das „Ansehen Deutschlands in der Welt beschädigt“, solange eine solche Kariktaur eines Außenminister auf unserem Planeten herumgeistert.

Die Frage, wo dieser Vorfall medial erwähnt wurde, stellt sich nicht mehr.

***

*Am 9. November 2006 erließ Argentinien einen internationalen Haftbefehl gegen Rafsandjani, da er nach Ermittlungen der Staatsanwälte für das Attentat vom 18. Juli 1994 auf das jüdische Gemeindezentrum Amia in Buenos Aires verantwortlich sein soll. Bei dem Bombenanschlag kamen 85 Menschen ums Leben und mehr als 300 wurden verletzt.

Druckversion anzeigen Druckversion anzeigen

Kommentar verfassen

6 Kommentare zu "Steinmeier schüttelt Henker die Hand"

Benachrichtigungen
avatar
Rockstar
Gast
Wie scheinheilig, korrupt ,verlogen, und das in seltener Einh) des BT Blocks – die Linke scheert manchmal aus, aber die Drecksarbeit für rot , rot -rot machen eh ihre Abschaum – Schlägertrupps, subventioniert für den Kampf gegen “Rechts“ und agierend in rechtsfreien Räumen. Ich sehe in einem Land, wo Scharia neben oder über dem Grundgesetz steht, keine Zukunft. Das ist mittlerweile der Pakt with the devil.Lügen, bewusst Täuschen, Verteufeln jeglicher Opposition(Pegida, AfD) Behinderung derselben, die Kirche, voran auch Kardinal Lehmann, ist völlig realitätsfremd, oder hat nun der Leibhaftige gesiegt?Eminenz, Sie schaffen das-was das DDR Regime nicht geschafft hat, “Ich trete… Read more »
emil
Gast

Tja, aber sicher können wir jetzt noch mehr Kräne verkaufen …. schwarze Ironie off … Profit zuerst und alles mit Lügen verkleistern

uwe wiemer
Gast

Analysiert man die umfassende Verquickung von Medien, Staat und Wirtschaft, dann leben wir bereits in einer faschistischen Diktatur!
Analysiert man (vom Kapital oder “Aggressor Rußland” momentan abgesehen) die Ursachen und die Handhabung der Flüchtlingsströme, dann leben wir bereits im 3. Weltkrieg!
Analysiert man die ununterbrochene Medien+Politikpropaganda, Göring (Interview zur Manipulation eines Volkes 1946) würde vor Neid erblassen!
Die jüngsten Aufforderungen (Drohungen?) von CDU-Politikern an Deutsche!, Deutschland doch zu verlassen, haben trotz ihrer Dreistigkeit doch einen ersten Hintergrund. Der heißt Lebenssicherheit und -qualität.

Konrad Fischer
Gast
Wo und wann hing der letzte Mensch in Teheran am Galgen? Das würde ich jetzt doch gerne mal genau wissen. Anmerkung JS: Kennen Sie google? “Iran hat laut einem Bericht von Amnesty International in der ersten Jahreshälfte fast 700 Menschen hinrichten lassen – beinahe so viel wie im gesamten Vorjahr. 694 Todesurteile seien zwischen Januar und Mitte Juli vollstreckt worden, meldete die Menschenrechtsorganisation in London unter Berufung auf “glaubwürdige Berichte”. Dies sei ein “beispielloser Anstieg”, die Gründe dafür seien unklar. Die iranischen Behörden hätten bis zum 15. Juli 246 Hinrichtungen offiziell bestätigt. Die steigende Zahl zeichne “ein düsteres Bild von… Read more »
Von Nettelbeck
Gast

Alleine um die Flüchtlingsströme zu koordinieren, die Logistik zu handhaben brauchen wir tausende von neuen Lehrern, Polizisten, Sanitätern Ärzten, Sozialarbeitern, Mitarbeiter in verschiedenen Behörden usw. usw. Alleine die Verschuldung Deutschlands liegt z.Z: bei über 80 % des BIP. Wie wollen wir das wuppen??

Von Nettelbeck
Gast
Irre ich mich oder liefern wir nicht auch unsere modernsten Waffen an das terroristische Regime von Saudi Arabien, daß Urteile fällt bei dem Menschen mit 1000 Peitschenhieben in Stücke geschlagen werden, in dem Frauen gesteinigt, Dieben Gliedmaßen abgeschlagen werden? Was ist das für ein Land geeworden. Indem eine Regierungschefin pausenlos die Verträge von Maastrich bricht, die lügt, daß sich die Balken biegen. Ein Staat, der sich über Assad echaufiert, aber selbst dran beteiligt ist mit seinen Waffen den nahen Osten in Brand gesetzt zu haben. Welche Scheinheiligkeit, welche Heuchelei.Wenn ein Justizminister versucht, die Meinungsfreiheit im Internet zu unterbinden….Ich klönnte nur… Read more »
wpDiscuz