Die Migranten sind schlauer als Du!

Sowohl „Spiegel Online“ als auch die „Welt“ beschäftigen sich am 08.09.2015 mit einer Studie zum Ausbildungsniveau von Migranten. Sternstunden deutschen Journalismus. „Noch nie waren Migranten so gut gebildet wie heute“ frohlockt die Politikredakteurin der „Welt“, Freia Peters, der Bildungsstand steige „rasant“.

Dazu hat die Redaktion ein rührendes Foto eifrig lernender muslimischer Zuwanderer ausgesucht.

Screenshot 2015-09-09 17.49.30

Auch „Spiegel Online“ zeigt in seinem Artikel Kopftuchmädchen, um sich der Terminologie der „lispelnden, stotternden, zuckenden Menschenkarikatur“ (die „taz“, bis zum gerichtlichen Verbot über) Thilo Sarrazin zu bedienen. Die beglückende, dem Foto unmittelbar zugeordnete Überschrift lautet: „Bildung: Menschen ausländischer Herkunft haben häufiger Abitur als Deutsche“.

Screenshot 2015-09-09 17.59.04

Die in Deutschland eintreffenden Flüchtlinge, zu 80% aus islamisch geprägten Ländern stammend, sind also besser gebildet als „Bio-Deutsche“? „Welt“-Autorin Peters ist so begeistert, dass sie mit dem Zitat eines weltbekannten Wissenschaftlers aus Frankfurt (Oder) noch einmal nachtritt:

 

„Diese Entwicklung haben wir Migrationsforscher schon lange erwartet‘, sagt Werner Schiffauer, Kulturwissenschaftler an der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder). ‚Die Panikmache von Sarrazin war eine eklatante Fehleinschätzung.“

 

Im Gegensatz zu Mutti und Politikredakteurin Peters habe ich das Sarrazin-Buch gelesen. Sarrazin hat an keiner Stelle behauptet, Nichtdeutsche seien per se dümmer oder fauler als Deutsche. Deutsche Proleten findet er auch furchtbar, aber die sind nun mal da, da sollte man vielleicht zusehen, dass man sich nicht noch Millionen ähnliche Gestalten ins Land holt. Sarrazin jedenfalls lobte ausdrücklich Migranten aus Fernost (Chinesen, Vietnamesen etc.), die überdurchschnittlich fleißig seien und im Durchschnitt bessere Abschlüsse erzielten als Einheimische. Und stellte gleichzeitig fest, dass eben Muslime weitaus schlechtere Abschlüsse machen, nicht selten sogar gar keinen, dass sie aber dafür überdurchschnittlich häufig kriminell werden etc. Was man jederzeit nachprüfen kann. Zum Beispiel wenn man sich die Mühe macht, das Buch der Amtsrichterin Kirsten Heisig („Das Ende der Geduld“) zu lesen. Einwanderung aus der Türkei und mehr noch aus arabischen Ländern bringt Deutschland per Saldo mehr Probleme als Nutzen. Und jetzt holt man sich jedes Jahr eine Million schwer oder gar nicht integrierbarer oder integrationswilliger „Flüchtlinge“ ins Land und jubelt ihnen am Bahnhof zu wie den Backstreet Boys. Aber gut, die Einwohner Trojas haben das Holzpferd damals auch mit Begeisterung in die Stadt gezogen.
Ach ja, bevor ich es vergesse: Die in den erwähnten Artikeln zu findende Statistik zeigt, daß es Franzosen, Briten, Ukrainer oder Österreicher sind, deren Abiturquote über der der Deutschen (28,5 Prozent) liegt.

Screenshot 2015-09-09 20.29.11

Die Migranten, mit denen sich Sarrazin beschäftigt, liegen, wenn man die Türken als Maßstab heranzieht (bei Syrern und Albanern dürfte es kaum besser aussehen), mit 14,4 Prozent gerade mal bei der Hälfte der Quote der Deutschen. Und man weiss noch nicht einmal, ob das bremische oder das bayerische Abitur den Auswertungen zugrunde lag.

„Spiegel Online“ und „Welt“ wollten Dich verscheissern. Vorsätzlich.

Und da wundert sich die „Elite“ aus Politik und Medien, wenn das „Pack“ (Sigmar Gabriel) von „Lügenpresse“ spricht? Oder kluge Beobachter wie Wolfgang Röhl meinen: „Die Propagandakampagne bekommt langsam totalitäre Züge.“

Was macht eigentlich Karl-Eduard von Schnitzler?

© Joachim Nikolaus Steinhöfel 2015

Druckversion anzeigen Druckversion anzeigen

Kommentar verfassen

29 Kommentare zu "Die Migranten sind schlauer als Du!"

Benachrichtigungen
avatar
Billus
Gast

Danke, wieder einmal den Nagel auf den Kopf getroffen. Trotzdem wird man in den Propaganda-Medien dazu keine Richtigstellung lesen. Wer sich nicht selbst im Netz informiert, bleibt doof.

text030
Gast

“Die Propagandakampagne bekommt langsam totalitäre Züge.”

Was macht eigentlich Karl-Eduard von Schnitzler?

Diese Frage kann nur noch so gestellt werden. In vielen Regionen Berlins leben z.B.95% der Kinder mit M-Hintergrund von Transferleistungen, viel haben keinen Schulabschluss und werden auch nie einen erhalten.

Die Propagandapresse übertrifft Schnitzler. Wer hätte das geglaubt?!

M. Burger
Gast

Sehr geehrter Herr Steinhöfel,

na Sie trauen sich mal was! Danke dafür! Sarrazin hat an keiner Stelle behauptet…. stimmt. Höchstens verklausuliert, damit es nicht noch mehr Ärger gibt. Ich bin Biologe und interessiere mich daher für das Thema. Ebenso wie es zwischen Hunderasse oder auch der Wildform Wolf Unterschiede in Größe, Beinlänge, Fähigkeiten UND Intelligenz gibt, sind auch bei den „Menschenausprägungen“ hier ganz klare Unterschiede festzustellen. Hier 2 Links zur Weiterbildung.

http://www.rlynn.co.uk/uploads/pdfs/Intelligence%20and%20the%20Wealth%20and%20Poverty%20of%20Nations.pdf
Spiegelartikel darüber:
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/britische-studie-deutsche-sollen-intelligenteste-europaeer-sein-a-408084.html

LG aus HH

Jerzy Zylberg
Gast
Ich verstehe die deutschen Journalisten nicht mehr. Wieder besseren Wissen manipulieren sie die Offentlichkeit, verdrehen die Fakten und leugnen die Wahrheit. Wohin soll das führen. Ist das eine Sehnsucht nach eigenem Untergang? Wollen die deutschen „Eliten“ (plus Juncker und Schulz – auch mehr oder weniger Deutschen)dass die Deutschen ein kollektiver kultureller Suizid begehen? Selbsthass der Detuschen auf sich selbst und eigene Kultur ist mir ein Rätsel. Ebenfalls ist mir ein Rätsel wie ein kultivertes Volk sich so dreist manipulieren lässt. Wohin soll das führen. Es gibt kein Land, dem ist gelungen die muslimischen Einwanderer erfolgreich zu integrieren. Wenn die einge… Read more »
ThFuegner
Gast
Höhere Bildung? Bereichernde Kultur? Meinungsfreiheit? Ich bin ja in höchstem Maße gespannt, wie lange unsere tolerante Willkommenskultur diese Meinungsfreiheit noch verteidigen kann: Wir importieren ja, unter großem Applaus, tausende von Menschen, die darüber GANZ ANDERS denken, und dieses andere Denken auch gerne mit Gewalt durchsetzen möchten, mit Forderungen gegen die kulturelle und Meinungsfreiheit! *Niederlande: Theo van Goghs letzte Worte, als ihm ein radikaler Muslim 2004 die Kehle durchschnitt, waren: „Wir können doch darüber reden!“ Kann er jetzt nicht mehr. Der Mörder weiter: „Nun wißt Ihr auch, was Euch erwartet!“ WER HETZT? http://www.welt.de/kultur/article133887433/Nun-wisst-ihr-auch-was-euch-erwartet.html * Berlin: Drohung, unkalkulierbares Risiko: Islamisten verhindern Mozart… Read more »
uwe schimanski
Gast

willkommenskultur im allgemeinen gefordert- fuck you göthe2 im kino ausgestrahlt… hauptdarsteller… warum kommt mir der name sarazin in diesen zusammenhängen immer wieder in den kopf?

Marek
Gast

Falls damit auch anerkannte Abschlüsse aus dem Ausland gemeint sind ist das noch ein grösserer Witz,ein ABI aus Frankreich ist nichts wert.

Medley
Gast

Ich nehme mal an, dass die Abiturquote von Vietnamesen, Chinesen, Koreanern und Japanern, die hier in Deutschland leben, gewiss bei 80% bis 100% liegen wird. Komischerweise tauchen die aber gar nicht in der Spiegelliste auf. Dann würde wohl vielen Lesern auffallen, wie absurd diese Aufstellung ist. Viele dieser Migranten sind nämlich von ihren Firmen auf Zeit nach Deutschland geschickt worden oder wurden als extra hochqualifizierte Kräfte von deutschen Firmen aus GB oder Frankreich oder Österreich angeworben.

Max Wedell
Gast
In den letzten Jahren stieg die Zahl der Migranten aus EU-Krisenländern wie etwa Spanien hierzulande stark an. Da diese Einwanderung bezüglich Bildung und Ausbildung erheblich bessere Werte aufwies als die Armutsmigration von außerhalb Europas, hob ein lautes Jubeln an… jetzt wäre es endlich geschafft, daß Deutschland die Leistungsträger der Welt anzieht, sein Hauptproblem endlich los sei, das immer noch darin bestand, daß viele Gastarbeiter einst als Menschen ohne Ausbildung, teils sogar ohne Bildung, aus unterentwickelten Weltregionen zu uns kamen, ihre Nachkommen den Bildungsrückstand nur zögerlich aufholten, und über Familiennachzug o.ä. aus denselben Weltgegenden die Statistiken daher nach unten zogen. Es… Read more »
Andreas Hanfeld
Gast

Ihre Frage: „Was macht eigentlich Karl-Eduard von Schnitzler?“
Antwort: Anonymer Berater der Bundesregierung zur verharmlosenden Öffentlichkeitsdarstellung von Migrationsangelegenheiten (Probleme existiren in diesem Zusammenhang eh nicht!)
sorry, vor lauter Lachen ist mir existiiren misslungen: existieren heisst es selbstverständlich!

Tom
Gast

Danke Herr Steinhöfel für die klaren Worte!

Neben den Herrn Henryk M. Broder, Herrn Roland Tichy und Herrn Roger Köppel sind Sie einer der wenigen Journalisten/Publizisten die noch aussprechen dass des Kaisers neue Kleider eine klare Lüge ist.

Was unterscheidet die gleichgeschaltete deutsche Presse eigentlich noch von der russischen Presse? „Gelenkte Demokratie“ und Jubelarien per ordre de Mufti Merkel.

Bizarr – und dass nach 2 Diktaturen in Deutschland im letzten Jahrhundert. Wieder haben die vermeintlichen „Eliten“ nichts aus der Geschichte gelernt.

Andreas Hanfeld
Gast

Ihre Frage: „Was macht eigentlich Karl-Eduard von Schnitzler?“
Antwort: Anonymer Berater der Bundesregierung zur verharmlosenden Öffentlichkeitsdarstellung von Migrationsangelegenheiten (Probleme existiren in diesem Zusammenhang eh nicht!)

Hein
Gast

Ich glaube nur noch Bertelsmannstudien. O.K., das war ironisch. Was uns in letzter Zeit als durch Umfragen gesichert um die Ohren gehauen wird, unterscheidet sich diametral von eigenen Beobachtungen. Auch an der „Willkommenskultur“ habe ich meine Zweifel. Fast alle, mit denen ich spreche, lehnen die Massenzuwanderung und die damit einhergehende Islamisierung ab.

urs
Gast

Gerne wird auch die Analphabetenrate von bis zu 25% verschwiegen,
aber vielleicht hilft auch eine weitere Rechtschreibreform, dann sind diese Defizite in wenigen Wochen behoben…

wpDiscuz